Left Weitershoppen
Ihre Bestellung

Ihr Warenkorb ist leer

Unser Tipp
€13,10 €13,70
€12,90

Julian 0,75l

€29,90

Der Name Morandell ist seit 400 Jahren ein alter Kalterer Nachname. Der Name Lieselehof stammt von Franz Morandell, geb. 1835 und Elisabeth („das Liesele“).  Gottlieb-Amadeus befasste sich auch mit dem Aufpfropfen von Jungreben. Dies wurde damals ausschließlich in Handarbeit erledigt. Am Hof wurden jedes Jahr auch Wurzelreben für Rebschulen produziert.

Auch bei der Herstellung des Weines gelten im ökologischen Weinbau strenge Richtlinien. Beim Keltern sind nur wenige natürliche Behandlungsmittel erlaubt, auf synthetische Stoffe verzichten wir. Von der Traubenlese über die Weinherstellung bis hin zur Weinlese - bei einem Urlaub lässt sich all das in Ruhe erkunden.

Die weiße Rebsorte Bronner geht auf das Jahr 1975 zurück. Es handelt sich um eine Kreuzung von (Seyve-Villard 5-276 x (Riesling x Ruländer)) und (Zaraya Severa x Saint Laurent) des staatlichen Weinbauinstitutes Freiburg. Die Sorte zeichnet sich durch eine gute Resistenz gegen den echten und falschen Mehltau aus. Sie braucht in normalen Jahren nicht gespritzt zu werden.

JAHRGANG 2019
FARBE Goldgelb
GERUCH Honig und Pfirsich aber auch an Lychee, Grapefruit und an feine Wildkräuter
GESCHMACK konzentriert, mineralisch und hat mit schöner Kraft und Fülle eine harmonische Struktur mit langem Abgang
ALKOHOL 13 % vol.
SÄURE -
RESTZUCKER -